IGRALUB Logo

TOP OF RAIL

LÄRM- UND VERSCHLEISS- MANAGEMENT

Schweizer Qualität und Know-how gegen Schienenkreischen

tl_files/IGRALUB_Daten/Test/Rueckwandgrafik_3.jpg

Ein verbreitetes Problem – Lärm und Verschleiss bei Bahnen

  • Schienenkreischen wird von der Öffentlichkeit als Mangel am System gedeutet
  • Kurvenkreischen weist auf Verschleiss an Oberflächen von Rad/Schiene hin
  • Verschleiss an Rad und Schiene bedeutet Kosten.

So kann das Problem gelöst werden

  • Heranziehen von IGRALUB-Experten zur Lösung von Lärm- und Verschleissproblemen (Total Services Provider)
  • gute Abstimmung des Applikationssystems auf das Netzwerk
  • gute Abstimmung von Konditionierer, Schmiersystem und Systemsteuerung
  • Einsatz eines qualitativ hochwertigen Konditionierers mit Dokumentation aus Labor- und Praxistests.
    z.Bsp. HeadLub®, oder HeadLub® 90
Ort Menge Zeit
tl_files/IGRALUB_Daten/Test/Plan.png tl_files/IGRALUB_Daten/Test/pipette.png tl_files/IGRALUB_Daten/Test/uhr.png
Aufbringung an genau definierten Stellen. Korrekte Menge des aufgebrachten Schmierstoffs. Schmierstoff wird über eine exakte Zeitspanne ausgebracht.
 

Schienenkopfkonditionierung zur Lärm- und Verschleissbekämpfung ist die geeignete Massnahme für Eisenbahnen, Strassenbahnen und Metros.

“Viele Brems- und Adhäsionstests belegen, dass die Sicherheit garantiert bleibt.“

Nach eingehenden Brems- und Adhäsionstests haben viele Betreiber weltweit die mobile Schienenkopfkonditionierung zugelassen. Fragen Sie nach unseren Referenzen.
 
 

Informationen zum Thema:

Vorgehen
und
Service
Systeme
Erfolgreiches Beispiel
Broschüre